0

Ihr Warenkorb ist leer

August 17, 2020

2 Kommentare

Der Nachfolger des N54 gilt oftmals als weniger Tuning freundlich und gerät gerade deswegen häufig in Vergessenheit.

Dadurch dass der ältere Bruder (N54) die volle Aufmerksamkeit in sämtlichen Medien auf sich zieht, sind die mit dem N55 ausgestatteten BMW Modelle häufig vergleichsweise günstig.

Wir sind der Ansicht, dass der N55 völlig zu Unrecht im Tuning Sektor weniger Aufmerksamkeit erhält. Als Weiterentwicklung des N54 hat BMW hier einige Schwachstellen verbessert. So tauchen viele der Kinderkrankheiten rund um den Motorblock (Injektoren, Hochdruckpumpe, Ventildeckel, PCV System, Wastegate Rasseln) beim N55 nicht mehr oder nur sehr selten auf.

Unterschiede sind außerdem in der Art der Turboaufladung zu verzeichnen: N54= Biturbo, N55= Twin Scroll Turbo (von BMW genannt TwinPower Turbo).

Da der N55 in verschiedensten BMW Modellen und verschiedenen Ausbaustufen von 2009 bis 2017 verbaut wurde, möchten wir mit diesem Blog Post auch für alle Besitzer dieses Motors getreu unserer transparenten Philosophie einen Tuning Guide zur Orientierung aufstellen.

Hierzu möchten wir zunächst einen Überblick über die verschiedenen Ausbaustufen der N55 Motoren verschaffen:

Diese Auflistung dient nur einem Überblick, ist in keinem Fall abschließend und soll nur als grobe Leitlinie dienen.

Fahrzeuge bis Baujahr ~ 09/2010

  • VANOS Rückrufaktion
  • Schlechtere Kolbengüte im Vergleich zu den Nachfolgemodellen
  • Pneumatische Wastegatesteuerung des Turboladers
  • Hochdruckpumpe angetrieben über Steuerkette (wie beim N54)

Fahrzeuge vom Baujahr ~ 09/2010 bis 01/2011

  • keine VANOS Probleme mehr
  • verbesserte Kolben
  • Pneumatische Wastegatesteuerung des Turboladers
  • Hochdruckpumpe angetrieben über Steuerkette (wie beim N54)

Fahrzeuge vom Baujahr ~ 01/2011 bis 03/2012

  • 3KG schwererer (und stabilerer?) Motorblock
  • Pneumatische Wastegatesteuerung des Turboladers
  • Hochdruckpumpe angetrieben über Steuerkette (wie beim N54)

Fahrzeuge vom Baujahr ~ 03/2012 bis 07/2013

  • Erneut schwererer Motorblock
  • M135i/235i (F-Serie): Einführung geschmiedete Kurbelwelle
  • F-Serien Modelle: Vergrößerter Verdichter am Turbolader
  • Hochdruckpumpe angetrieben über Nockenwelle
  • Pneumatische Wastegatesteuerung des Turboladers
  • Einführung neue Motorsteuerung

Fahrzeuge ab Baujahr 07/2013

  • Vergrößerung des Abgasgehäuses auf 4 Zoll
  • Mehr Drehmoment im oberen Drehzahlbereich
  • Durch vergrößerten Turbolader mehr Leistungspotential
  • Elektronische Wastegatesteuerung des Turboladers
  • Hochdruckpumpe angetrieben über Nockenwelle

 

Fazit: Der N55 Motor wurde sehr lange verbaut und extrem häufig verändert. Einen vollkommen korrekten und vollständigen Überblick über die Unterschiede zu geben ist fast unmöglich.

Um unsere Stufen dennoch den verschiedenen Modellen zuzuordnen, möchten wir daher in folgende Kategorien unterteilen:

  1. E-Serien Modelle (135i, 335i) mit pneumatisch gesteuerten Wastegate
  2. F-Serien Modelle (M135i, M235i) mit elektronisch gesteuerten Wastegate
  3. N55 im F87 M2

Da wir selbst einen 135i N55 mit DKG Getriebe besitzen, konnten wir die meisten erwähnten Stufen bereits selbst testen und schreiben daher nicht nur aus theoretischer, sondern auch praktischer Erfahrung!

Auch dieser "Guide" orientiert sich natürlich an den von MHD herausgegebenen Stufen bzw. Stages, welche als MHD OTS Maps (OTS= "Off the Shelf", deutsch so etwas wie "aus dem Regal") geflasht werden können. Auch der N55 harmoniert in so ziemlich allen BMW Fahrzeugtypen perfekt mit MHD.

Ihr findet hinter jeder Modifikation einen Link zu unserem Shop, über welchen ihr den jeweiligen Artikel mit wenigen Klicks beziehen könnt. Die Begründungen, wieso wir die Bauteile (für die einzelnen Stages) empfehlen, findet ihr in den Artikelbeschreibungen. Wir haben lediglich "empfohlene" Bauteile für die jeweilige Stufe hierbei kursiv, "notwendige" Bauteile normal geschrieben.

Modifikationen welche auch bei originaler Leistung (306/320/326/370 PS) von uns empfohlen werden:

  • Aluminium Chargepipe:

"Stage 1" Leistungssteigerung:

Softwaremodifikation ohne zwingende Hardwareänderung.

  • E-Serien Modelle = ca. 335PS/520NM
    • Aluminium Chargepipe E-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: 7,5" Ladeluftkühler (KLICK)
  • F-Serien Modelle EWG = ca. 360PS/540NM, PWG= ca. 340PS/540NM
    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: Wagner Evo 2 Performance (KLICK) oder Evo 2 Competition (KLICK) oder DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK) oder Wagner Evo 3 Competition (KLICK)
  • F87 M2 N55
    • keine Stage 1 verfügbar, da der M2 bereits 370PS im Serientrim hat

Stage 1+ Leistungssteigerung (mit 102 Oktan ~ 380 PS):

Softwaremodifikation ohne zwingende Hardwareänderung außer Einsatz eines größeren Ladeluftkühlers

  • E-Serien Modelle = ca. 350PS/590NM
    • Aluminium Chargepipe E-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: 7,5" Ladeluftkühler (KLICK)
    • Verstärkte Kupplung: Zweischeibenkupplung (KLICK)
  • F-Serien Modelle
    • keine Stage 1+ verfügbar
  • F87 M2 N55
    • keine Stage 1+ verfügbar, da der M2 bereits 370PS im Serientrim hat

Stage 2 Leistungssteigerung:

Softwaremodifikation mit mindestens einer Hardwareänderung zur Temperaturentlastung- Ladeluftkühler ODER High Flow Downpipe.

  • E-Serien Modelle = ca. 360PS/550NM
    • Aluminium Chargepipe E-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: 7,5" Ladeluftkühler (KLICK)
    • ODER
    • High Flow Downpipe (KLICK)
  • F-Serien Modelle EWG = ca. 390PS/580NM; PWG = ca. 370PS/580NM
    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: Wagner Evo 2 Performance (KLICK) oder Evo 2 Competition (KLICK) oder DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK) oder Wagner Evo 3 Competition(KLICK)
    • ODER
    • High Flow Downpipe (z.B. KLICK - ACHTUNG: Bitte Baujahr beachten!)
    • Verstärkte Kupplung: Zweischeibenkupplung (KLICK)
  • F87 M2 N55= ca. 390PS/580NM
    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: Wagner Evo 2 Performance (KLICK) oder Evo 2 Competition (KLICK) oder DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK) oder Wagner Evo 3 Competition(KLICK)
    • ODER
    • High Flow Downpipe (z.B. KLICK)

Stage 2+ Leistungssteigerung

Softwaremodifikation mit zwingender Hardwareänderung - genannt FBO ("Full Bolt on" - deutsch so etwas wie voll ausgestattet) meint i.d.R. Downpipe, Ladeluftkühler und Chargepipe

  • E-Serien Modelle= ca. 390PS/650NM
    • Aluminium Chargepipe E-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: 7,5" Ladeluftkühler (KLICK)
    • UND
    • High Flow Downpipe (KLICK)
    • GFB DV+ Upgrade Schubumluftventil (KLICK)
  • F-Serien Modelle EWG= ca. 430PS/630NM; PWG = ca. 400PS/630NM
    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: Wagner Evo 2 Performance (KLICK)
      • oder Evo 2 Competition (KLICK)
      • oder DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK)
      • oder Wagner Evo 3 Competition(KLICK)
    • UND
    • High Flow Downpipe (z.B. KLICK - ACHTUNG: Bitte Baujahr beachten!)
    • Verstärkte Kupplung: Zweischeibenkupplung (KLICK)
    • GFB DV+ Upgrade Schubumluftventil (KLICK)
  • F87 M2 N55 = ca. 430PS/630NM
    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler:
      • oder DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK)
      • oder Wagner Evo 3 Competition(KLICK)
    • UND
    • High Flow Downpipe (z.B. KLICK)

Leistungssteigerung mithilfe von OTS Maps mit Pure Stage 2 Turbolader

Aufgrund der extremen Popularität des Pure Stage 2 Turbolader Upgrades bei den N55 Modellen der F-Serie mit EWG hat MHD sich entschlossen sogar eine OTS Map für dieses Setup anzubieten!

  • F-Serien Modelle EWG= ca. 460PS/650NM
    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler:
      • oder DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK)
      • oder Wagner Evo 3 Competition(KLICK)
    • High Flow Downpipe (z.B. KLICK - ACHTUNG: Bitte Baujahr beachten!)
    • Verstärkte Kupplung: Zweischeibenkupplung (KLICK)
    • Pure Stage 2 Upgrade Turbolader (KLICK)
    • GFB DV+ Upgrade Schubumluftventil (KLICK)
    • Benzinversorgung
      • bis 650PS (550 bei E85): Dorch Stage 1 Upgrade HPFP (KLICK)
  • F87 M2 N55 = ca. 460PS/650NM
    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler:
      • oder DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK)
      • oder Wagner Evo 3 Competition(KLICK)
    • High Flow Downpipe (z.B. KLICK)
    • Pure Stage 2 Upgrade Turbolader (KLICK)
    • GFB DV+ Upgrade Schubumluftventil (KLICK)
    • Benzinversorgung
      • bis 650PS (550 bei E85): Dorch Stage 1 Upgrade HPFP (KLICK)

Alle bis hierhin genannten Stufen / Stages können mithilfe von MHD, einem Android-Gerät und dem passenden Kabel (KLICK) oder WiFi Adapter (KLICK) eigenständig geflasht (also auf das Fahrzeug aufgespielt) werden!

Hierbei besteht die Möglichkeit verschiedenste Flashoptionen hinzuzufügen und die jeweilige Stufe abgestimmt auf die gewünschte Oktanzahl zu applizieren. Über das Thema MHD und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten könnt ihr euch gesondert in unserem Blog Post (KLICK) informieren!

Alle folgenden Stufen benötigen eine individuelle Softwareabstimmung, da MHD keine passenden OTS Maps bereitstellt und die Modifikationen über den Standard hinausgehen. Wo sich die Bezeichnungen der oben beschriebenen Stufen als Szenenstandard eingebürgert haben, gibt es für die folgenden keine feste Benennung.

Für alle individuellen Softwareabstimmungen arbeiten wir erfolgreich mit True Power Software zusammen (https://www.facebook.com/TruePowerSoftware/)

 

Leistungssteigerung mit Upgradeturboladern bis 600 PS

individuelle Softwaremodifikation mit zwingender Hardwareänderung - genannt FBO ("Full Bolt on" - deutsch so etwas wie voll ausgestattet) meint i.d.R. Downpipe, Ladeluftkühler und Chargepipe. Zusätzlich zwingend vergrößerte Turbolader und Reinluftrohre und dringend empfohlen: minimum 102 Oktan Sprit

  • E-Serien Modelle: Wir empfehlen nicht mehr als 500-550PS
    • Aluminium Chargepipe E-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: 7,5" Ladeluftkühler (KLICK)
    • High Flow Downpipe (KLICK)
    • Verstärkte Kupplung: Zweischeibenkupplung (KLICK)
    • Pure Stage 2 Upgrade Turbolader (KLICK)
    • ODER
    • LM600 Upgrade Turbolader mit GTX30 Rumpfgruppe (KLICK)
    • Pure Turbos High Flow Inlet (KLICK)
    • GFB DV+ Upgrade Schubumluftventil (KLICK)
    • Benzinversorgung
      • bis 550PS: Walbro Stage 1 Upgrade Benzinpumpekit (KLICK)
      • bis 600PS: Walbro Stage 2 Upgrade Benzinpumpekit (KLICK)
    • ab ca. 530PS: N20 TMAP Sensor (KLICK)
    • NGK 97506 Zündkerzen gebogen auf 0,55mm (KLICK)
    • Zusatzölkühler Stage 1 (KLICK)
  • F-Serien Modelle EWG: Wir empfehlen nicht mehr als 600PS
    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: 
      • DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK)
      • oder Wagner Evo 3 Competition (KLICK)
    • High Flow Downpipe (z.B. KLICK - ACHTUNG: Bitte Baujahr beachten!)
    • Verstärkte Kupplung: Zweischeibenkupplung (KLICK)
    • Pure Stage 2 Upgrade Turbolader (KLICK)
    • ODER
    • LM600 Upgrade Turbolader mit GTX30 Rumpfgruppe (KLICK)
    • Pure Turbos High Flow Inlet (KLICK)
    • GFB DV+ Upgrade Schubumluftventil (KLICK)
    • Benzinversorgung
      • bis 650PS (550 bei E85): Dorch Stage 1 Upgrade HPFP (KLICK)
      • bis 750PS (650 bei E85): Dorch Stage 2 Upgrade HPFP (coming soon)
    • ab ca. 530PS: N20 TMAP Sensor (KLICK)
    • NGK 97506 Zündkerzen gebogen auf 0,55mm (KLICK)
  • F87 M2 N55: Wir empfehlen nicht mehr als 650PS

    • Aluminium Chargepipe F-Serie (KLICK)
    • Upgrade Ladeluftkühler: Wagner Evo 2 Performance (KLICK) oder Evo 2 Competition (KLICK) oder DO88 Ladeluftkühler (unser Tipp; KLICK) oder Wagner Evo 3 Competition (KLICK)
    • High Flow Downpipe (z.B. KLICK)
    • Verstärkte Kupplung: Zweischeibenkupplung (KLICK)
    • Pure Stage 2 Upgrade Turbolader (KLICK)
    • ODER
    • LM600 Upgrade Turbolader mit GTX30 Rumpfgruppe (KLICK)
    • Pure Turbos High Flow Inlet (KLICK)
    • GFB DV+ Upgrade Schubumluftventil (KLICK)
    • Benzinversorgung
      • bis 650PS (550 bei E85): Dorch Stage 1 Upgrade HPFP (KLICK)
      • bis 750PS (650 bei E85): Dorch Stage 2 Upgrade HPFP (coming soon)
    • ab ca. 530PS: N20 TMAP Sensor (KLICK)
    • NGK 97506 Zündkerzen gebogen auf 0,55mm (KLICK)
Bei allen Leistungssteigerungen über 650 PS empfehlen wir ein Upgrade der Motorinnereien durchzuführen. Eine Auflistung der Modifikationen für solch einen Umbau wäre zu umfangreich und aufgrund der vielseitigen Optionen nur bedingt sinnvoll. Bei Fragen zu Setups über 650PS kontaktiert uns gerne.

Achtung:Hier aufgelistet finden sich nur die motorseitigen Modifikationen, die für die beschrieben Leistungen notwendig bzw. zu empfehlen sind. Die Liste geht allerdings von einem einwandfrei funktionierendem Motor (Hochdruckpumpe, Injektoren, Wasserpumpe, Dichtungen etc.) aus!
Es ist in jedem Fall ratsam vor einem Umbau zuerst alle Motorparameter mithilfe eines MHD Logs zu verifizieren und den Motor in einen tadellosen Zustand zu bringen.

2 Antworten

55Parts
55Parts

Oktober 12, 2020

Hallo Vahit,

der Lader kann, wie der Name bereits vermuten lässt, gesunde 600PS.

Vahit Ipchja
Vahit Ipchja

Oktober 12, 2020

Guten Tag

Ich hab eine sehr kurze frage was ist die maximal leistung die ich mit eurem LM 600 lader fahre kann?

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Das 55Parts Shop Car: BMW 135i N54 'CS' -sold-
Das 55Parts Shop Car: BMW 135i N54 'CS' -sold-

März 04, 2020 1 Kommentar

Wer unsere Artikelbeschreibungen aufmerksam liest, der merkt, dass der Großteil der von uns angebotenen Teile in den eigenen Fahrzeugen getestet und weiterentwickelt wurden. Wir denken es ist daher dringend an der Zeit euch eines der 55Parts Fahrzeuge vorzustellen, welches überhaupt erst die Entstehung von 55Parts ermöglichst hat! Vorstellen möchten wir euch daher hier unseren 135i. Natürlich ist er mit dem "German 2JZ", dem N54 Motor, ausgestattet und nicht ganz serie. Aufgrund der extrem umfangreichen Umbauten haben wir ihm dem Namen "CS" (Clubsport) verliehen.

Vollständigen Artikel anzeigen
MHD-was-ist-das-eigentlich
Was ist eigentlich MHD?

März 21, 2019 6 Kommentare

MHD Tuning...

...ein Begriff der bei Beschäftigung mit den Tuningmöglichkeiten des BMW N54, N55, S55 sowie zukünftig B58 und N20 Motors in aller Munde ist. Hiermit ist aber nicht das "Mindesthaltbarkeitsdatum" auf Lebensmitteln gemeint, sondern die (aktuell nur auf Android verfügbare) Tuning App, die nach dem Erfinder Martial Hesse-Dreville benannt ist. Mit unserem Blogpost möchten wir dir einen Überblick über die App geben und erklären, wieso wir beim Tuning der unterstützten Motoren ausschließlich mit MHD arbeiten.
Vollständigen Artikel anzeigen
Die Tuningstufen des N54 Motors
Die Tuningstufen des N54 Motors

Februar 09, 2019 2 Kommentare

Um am Tuningmarkt für eine etwas bessere Übersicht zu Sorgen, möchten wir mit diesem Blog Post für Aufklärung sorgen was wir als Stage 1, 2, 2+ und weitere Stufen bezeichnen.

Ihr findet hinter jeder Modifikation einen Link zu unserem Shop, über welchen ihr den jeweiligen Artikel mit wenigen Klicks beziehen könnt. Die Begründungen, wieso wir die Bauteile (für die einzelnen Stages) empfehlen, findet ihr in den Artikelbeschreibungen- wir haben leidglich "empfohlene" Bauteile für die jeweilige Stufe hierbei kursiv, "notwendige" Bauteile normal geschrieben.

Vollständigen Artikel anzeigen