Anfragen bitte ausschließlich per Mail an info@55parts.de - Danke!

0

Ihr Warenkorb ist leer

Schon bevor Toyota die MK5 Supra ankündigte und bekannt wurde, dass Toyota in Kooperation mit BMW den B58TU Motor in der neuen Supra einsetzen wird, war klar, dass auch der B58 Motor, wie so ziemlich alle BMW Turbo Motoren, ein enormes Potential für Tuning besitzt.

Mittlerweile ist der B58 Motor in verschiedensten Ausbaustufen verfügbar, leider verstehen nur wenige, was die Ausbaustufen sind bzw. wie diese sich unterscheiden. Bevor wir also auf die verschiedenen Tuningstufen des B58 Motors eingehen, möchten wir über die verschiedenen Bezeichnungen der B58 Motoren aufklären.

Hierzu ist es sinnvoll kurz auf die "Nomenklatur" der BMW Motoren einzugehen, sodass die Verwirrung beim B58 Motor und seinen Varianten etwas aufgeschlüsselt werden. Grundsätzlich besteht die vollständige Benennung eines BMW Motortyp aus insgesamt 6 oder 8 Zeichen. 6 Zeichen werden dann verwendet, wenn es keine Weiterentwicklung des Motors gab, wie z.B. N54B30, 8 Zeichen werden verwendet, wenn es vom selben Motor verschiedene Revisionsstufen gab wie dies im Falle B58 (z.B. B58B30M0), der Fall ist.

Die 6 oder 8 stellige Bezeichnung lässt sich hierbei wie folgt aufschlüsseln:

B - Hiermit wird die Motorenfamilie beschrieben, S Motoren sind hierbei z.B. Motoren der M GmbH, M Motoren bis 2001, N Motoren ab 2001 und die B Motorenreihe gibt es ab 2013.
5- Hiermit ist die Anzahl der Zylinder gekennzeichnet, wobei eine 5 für 6-Zylinder steht.
8- Besonderheit des jeweiligen Motors, im Falle des B58 ist ein turboaufgeladener Motor mit Direkteinspritzung und VANOS System gemeint.
B- steht für den verwendeten Kraftstoff (Benzin).
30- Beschreibt den Hubraum, im Falle des B58B30 also 3.0 Liter.
M - Ausbaustufe des jeweiligen Motors in Bezug auf die Leistungsstufe (U für unterste, M für mittlere und O für obere Ausbaustufe).
0- Weißt auf den Revisionsstand des jeweiligen Motors hin.

Wie ihr seht, taucht die sehr häufig (auch von uns) verwendete Bezeichnung TU oder TÜ gar nicht in dieser Beschreibung der Motoren auf. Das TU oder TÜ steht hierbei für Technische Überarbeitung und beschreibt alle Motoren mit einer "1" statt einer "0" am Ende der Motorenbezeichnung. Das Kürzel ist quasi lediglich ein Synonym für die lange, komplizierte aber korrekte Motorenbezeichnung um einfacher unterscheiden zu können, von welchem Motor gesprochen wird. Auch BMW selbst bezeichnet in offiziellen Dokumenten den B58B30M1 oder B58B30O1 kurz als B58TU und den B58B30M0 als B58.

Der B58 Motor wurde demnach in folgenden Varianten gebaut:

B58B30M0 - z.B. in allen Fahrzeugen der F-Serie verbaut, Serienmäßig 326-360PS (auf den Motoren als B58B30A eingraviert)

B58B30M1- in Toyota Supra sowie Z4 G-Serie (bis 03.2019) verbaut, Serienmäßig 340PS (auf den Motoren als B58B30B eingraviert), Besonderheit: Krümmer im Zylinderkopf integriert

B58B30O1 - in Z4 G-Serie (ab 03.2019) sowie M340i G-Serie verbaut, Serienmäßig 374-388PS (auf den Motoren als B58B30C eingraviert), Besonderheit: Krümmer nicht mehr im Zylinderkopf integriert

Damit der Artikel nicht unübersichtlich wird, möchten wir ebenfalls bei der einfachen Unterscheidung in B58 "normal" und B58TU für die Auflistung der Tuning Stufen bleiben. Die genauen Unterschiede zwischen den einzelnen Ausbaustufen würden den Umfang dieses Blogposts sprengen, ihr könnt aber gerne kommentieren, wenn ihr hierzu einen detaillierten Blogpost lesen würdet.

Die Unterscheidung in B58 und B58TU ist deswegen wichtig, weil im TU Motor eine geänderte Hochdruckpumpe verbaut wurde, welche beim Tuning mehr Leistung unterstützt.

Nun aber genug zur Theorie der Motorbezeichnugen und los zum eigentlichen Thema des Blogposts: Den Tuningstufen des B58 Motors!

Die Liste soll euch einen Überblick verschaffen, welche Modifikationen für welche Stufe notwendig und oder sinnvoll sind. Die Auflistung ist nicht willkürlich sondern beruht auf Erfahrungen mit unserem eigenen B58 und diversen Kundenfahrzeugen. Wie immer orientieren sich die ersten Stufen unserer Übersicht an den MHD OTS Maps (mehr darüber erfahren? Dann klicke hier: KLICK ), auf die wir auch beim B58 ausnahmslos setzen.

Ihr findet hinter jeder Modifikation einen Link zu unserem Shop, über welchen ihr den jeweiligen Artikel mit wenigen Klicks beziehen könnt. Die Begründungen, wieso wir die Bauteile empfehlen, findet ihr in den Artikelbeschreibungen. Wir haben lediglich "empfohlene" Bauteile für die jeweilige Stufe hierbei kursiv, "notwendige" Bauteile normal geschrieben.

Modifikationen welche auch bei originaler Leistung (326-388PS) von uns empfohlen werden:

  • Silikon Ansaugschlauch (Klick)
  • Heißlandausführung (Klick)
  • Air Scoop passend zur Heißlandausführung (Klick)

 

"Stage 1" Leistungssteigerung (ca. 420PS/580NM im B58 und 440PS/600NM im B58TU mit 102 Oktan Variante):

Softwaremodifikation ohne zwingende Hardwareänderung für alle B58 Modelle (mit und ohne OPF)

  • Silikon Ansaugschlauch (Klick)
  • Heißlandausführung (Klick)
  • Air Scoop passend zur Heißlandausführung (Klick)
  • BMC High Flow Luftfiltermatte (B58: Klick, B58TU: Klick) oder
  • für den ultimativen Ansaugsound: Offene Ansaugung (Klick)

 

Stage 2 Leistungssteigerung (ca. 470PS/630NM im B58 und 500PS/650NM im B58TU mit 102 Oktan Variante):

Softwaremodifikation mit Hardwareänderung zur Temperaturentlastung - High Flow Downpipe und kein Otto-Partikel-Filter (OPF)

  • Silikon Ansaugschlauch (Klick)
  • Heißlandausführung (Klick)
  • Air Scoop passend zur Heißlandausführung (Klick)
  • BMC High Flow Luftfiltermatte (B58: Klick, B58TU: Klick) oder
  • für den ultimativen Ansaugsound: Offene Ansaugung (Klick)
  • High Flow Downpipe:
    • B58 catless Downpipe (Klick) oder
    • B58 catless Downpipe Made in Germany (Klick) oder
    • B58 OEM Downpipe umgebaut auf 200 Zeller (Klick) oder
    • HJS B58 Downpipe mit ECE (Klick)
  • Sofern vorhanden: Ersatz des OPF´s

 

Stage 2+ Leistungssteigerung (ca. 500PS/700NM mit 102 Oktan Variante - nicht für B58TU verfügbar):

Softwaremodifikation mit Hardwareänderung zur Temperaturentlastung - High Flow Downpipe, kein Otto-Partikel Filter (OPF) und Upgrade Hochdruckpumpe

  • Silikon Ansaugschlauch (Klick)
  • Heißlandausführung (Klick)
  • Air Scoop passend zur Heißlandausführung (Klick)
  • BMC High Flow Luftfiltermatte (B58: Klick, B58TU: Klick) oder
  • für den ultimativen Ansaugsound: Offene Ansaugung (Klick)
  • Aluminium Chargepipe (B58: Klick, B58TU: Klick)
  • High Flow Downpipe:
    • B58 catless Downpipe (Klick) oder
    • B58 catless Downpipe Made in Germany (Klick) oder
    • B58 OEM Downpipe umgebaut auf 200 Zeller (Klick) oder
    • HJS B58 Downpipe mit ECE (Klick)
  • Sofern vorhanden: Ersatz des OPF´s
  • Upgrade Hochdruckpumpe:
    • B58TU Hochdruckpumpe (Klick) oder
    • Dorch Stage 1 oder 2 Hochdruckpumpe (Klick)

 

Alle bis hierhin genannten Stufen / Stages können mithilfe von MHD, einem Android oder iOS-Gerät und dem passenden WiFi Adapter (KLICK) eigenständig geflasht (also auf das Fahrzeug aufgespielt) werden!

Hierbei besteht die Möglichkeit verschiedenste Flashoptionen hinzuzufügen und die jeweilige Stufe abgestimmt auf die gewünschte Oktanzahl zu applizieren. Über das Thema MHD und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten könnt ihr euch gesondert in unserem Blog Post (KLICK) informieren!

Alle folgenden Stufen benötigen eine individuelle Softwareabstimmung, da MHD keine passenden OTS Maps bereitstellt und die Modifikationen über den Standard hinausgehen. Wo sich die Bezeichnungen der oben beschriebenen Stufen als Szenenstandard eingebürgert haben, gibt es für die folgenden Stufen keine feste Benennung.

 

Leistungssteigerung mit Upgradeturboladern bis 700 PS:

Softwaremodifikation mit Hardwareänderung zur Temperaturentlastung - High Flow Downpipe, kein Otto-Partikel Filter (OPF), Upgrade Hochdruckpumpe, vergrößerter Turbolader, Aluminium Chargepipe

  • Silikon Ansaugschlauch (Klick)
  • Heißlandausführung (Klick)
  • Air Scoop passend zur Heißlandausführung (Klick)
  • BMC High Flow Luftfiltermatte (B58: Klick, B58TU: Klick) oder
  • für den ultimativen Ansaugsound: Offene Ansaugung (Klick)
  • für verbesserte Ladelufttempeartur: Upgrade Wasserkühler für Ladeluftkreislauf (Klick)
  • Aluminium Chargepipe (B58: Klick, B58TU: Klick)
  • High Flow Downpipe:
    • B58 catless Downpipe (Klick) oder
    • B58 catless Downpipe Made in Germany (Klick) oder
    • bis ca. 600PS: B58 OEM Downpipe umgebaut auf 200 Zeller (Klick) oder
    • bis ca. 550PS: HJS B58 Downpipe mit ECE (Klick)
  • Sofern vorhanden: Ersatz des OPF´s
  • Upgrade Hochdruckpumpe:
    • bis ca. 560PS: B58TU Hochdruckpumpe (Klick) oder
    • bis ca. 620PS: Dorch Stage 1 Hochdruckpumpe (Klick)
    • bis ca. 700PS: Dorch Stage 2 Hochdruckpumpe (Klick)
  • Upgrade Turbolader B58:
    • bis ca. 550PS: Turbosystems Stage 1 Upgrade Turbo (Klick)
    • bis ca. 700PS: Turbosystems Stage 2 Upgrade Turbo (B58: Klick, B58TU: Klick)

 

Bei allen Leistungssteigerungen über 700 PS empfehlen wir ein Upgrade der Motorinnereien durchzuführen. Eine Auflistung der Modifikationen für solch einen Umbau wäre zu umfangreich und aufgrund der vielseitigen Optionen nur bedingt sinnvoll. Bei Fragen zu Setups über 700PS kontaktiert uns gerne.

 

Achtung:Hier aufgelistet finden sich nur die motorseitigen Modifikationen, die für die beschrieben Leistungen notwendig bzw. zu empfehlen sind. Die Liste geht allerdings von einem einwandfrei funktionierendem Motor (Hochdruckpumpe, Injektoren, Wasserpumpe, Dichtungen etc.) aus!
Es ist in jedem Fall ratsam vor einem Umbau zuerst alle Motorparameter mithilfe eines MHD Logs zu verifizieren und den Motor in einen tadellosen Zustand zu bringen.

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Die Tuningstufen des S55 Motors
Die Tuningstufen des S55 Motors

September 28, 2021

Im Jahr 2014, als das Tuning am N54 Motor gerade seine Hochphase hatte, dachte man nicht, dass die neusten BMW Motoren auch nur halb so tuningfreundlich sein werden, wie die alteingesessenen Vorgänger N54 und N55.

Als 2014 BMW dann aber den S55 Motor im neuen M3 und M4 veröffentlichte, war nur kurze Zeit später klar, dass die extrem gute Tunebarkeit auch bei den neueren BMW Motoren nicht aufhören wird.

Vollständigen Artikel anzeigen
Die Tuningstufen des N55 Motors
Die Tuningstufen des N55 Motors

August 17, 2020 6 Kommentare

Da der N55 in verschiedensten BMW Modellen und verschiedenen Ausbaustufen von 2009 bis 2017 verbaut wurde, möchten wir mit diesem Blog Post auch für alle Besitzer dieses Motors getreu unserer transparenten Philosophie einen Tuning Guide zur Orientierung aufstellen.

Hierzu möchten wir zunächst einen Überblick über die verschiedenen Ausbaustufen der N55 Motoren verschaffen:

Vollständigen Artikel anzeigen
Das 55Parts Shop Car: BMW 135i N54 'CS' -sold-
Das 55Parts Shop Car: BMW 135i N54 'CS' -sold-

März 04, 2020 2 Kommentare

Wer unsere Artikelbeschreibungen aufmerksam liest, der merkt, dass der Großteil der von uns angebotenen Teile in den eigenen Fahrzeugen getestet und weiterentwickelt wurden. Wir denken es ist daher dringend an der Zeit euch eines der 55Parts Fahrzeuge vorzustellen, welches überhaupt erst die Entstehung von 55Parts ermöglichst hat! Vorstellen möchten wir euch daher hier unseren 135i. Natürlich ist er mit dem "German 2JZ", dem N54 Motor, ausgestattet und nicht ganz serie. Aufgrund der extrem umfangreichen Umbauten haben wir ihm dem Namen "CS" (Clubsport) verliehen.

Vollständigen Artikel anzeigen

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0,00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods